Kirchenwahl 2019

stylistischer wahlzettel mit Kreuz und lila Hintergund  - Meine Kirchenwahl - eine gute Wahl

Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg rund 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte sowie 90 Landessynodale gewählt.


Die Landessynode

ist die gesetzgebende Versammlung der Landeskirche und ähnelt in ihren Aufgaben denen eines Parlaments. Das Gremium besteht aus 60 sogenannten Laien und 30 Theologinnen/Theologen und tagt in der Regel dreimal pro Jahr.

Unser Kirchenbezirk Blaubeuren bildet zusammen mit Ulm den Wahlkreis 25. Aus diesem sind 2 Laien und 1 Theologe zu wählen.

Für die einzelnen Gesprächskreise stellen sich folgende Kandidaten in unserem Bezirk zur Wahl:

  • Ernst-Wilhelm Gohl, Dekan, Ulm, Gesprächskreis Evangelium und Kirche
  • Ulrike Bauer, Wirtschaftskorrespondentin, Grimmelfingen, Gesprächskreis Lebendige Gemeinde
  • Christoph Hildebrand, Pfarrer, Asselfingen, Gesprächskreis Lebendige Gemeinde
  • Michael Schradi, Landesjugendreferent, Blaubeuren, Gesprächskreis Offene Kirche
  • Dr.Carola Hoffmann-Richter, Chemikerin, Wiblingen, Gesprächskreis Offene Kirche

Die Kirchengemeinderäte

leiten zusammen mit dem Pfarrer die Gemeinde. Sie entscheiden über alle Belange des kirchlichen Lebens vor Ort. In unserem Kirchengemeinderat sind 8 Kirchengemeinderäte zu wählen.

Für unseren Kirchengemeinderat stellen sich folgende Kandidaten zur Wahl:

  • Theresa Ertle, Auszubildende, Munderkingen
  • Gabriele Gekeler, Versicherungskauffrau, Obermarchtal/Emeringen
  • Monika Lehner, Mesnerin, Munderkingen
  • Martin Leibing, Fahrdienstleiter Deutsche Bahn AG, Munderkingen
  • Gabriele Pilger, Technische Sachbearbeiterin, Munderkingen
  • Cornelia Rudolf, Büroangestellte, Obermarchtal
  • Raphael Störk, Student, Emerkingen/Hausen a.B.
  • Reinhard Störk, Diplomfinanzwirt (FH), Emerkingen/Hausen a.B.
  • Anja Täubert, derzeit in Elternzeit, Munderkingen
  • Irina Zoller, Fachlehrerin, Munderkingen

Vorstellung: Kandidaten und Kandidatinnen

Wahlberechtigt sind alle evangelischen Kirchengemeindeglieder, die am Tag der Wahl das 14. Lebensjahr vollendet haben, geschäftsfähig sind und ihren Hauptwohnsitz im Bereich der Württembergischen Landeskirche haben.

Das Wahlrecht kann nur einmal und nur in der Kirchengemeinde ausgeübt werden, der das Kirchengemeindeglied nach § 6 und § 6a der Kirchengemeindeordnung angehört. Dies gilt auch für die Briefwahl.


Die Wahlunterlagen

werden Ihnen vor der Wahl zugehen. Bitte machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und gehen Sie am 1. Dezember zur Wahl.


Ihr Wahllokal:       

Evangelisches Gemeindehaus

Prälat-Rieger-Straße 27

89597 Munderkingen


Wahlzeit:         

09:30 Uhr bis 16:30 Uhr


Wer darf wählen?

Alle evangelischen Gemeindemitglieder sind wahlberechtigt, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben und die ihre Hauptwohnung im Bereich der württembergischen Landeskirche haben.

Wähler mit mehreren Wohnsitzen in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg können sich aussuchen, in welcher Kirchengemeinde sie wählen wollen. Normalerweise wird in der Gemeinde des Hauptwohnsitzes gewählt. Wer stattdessen in der Gemeinde des Nebenwohnsitzes wählen will, muss dies bis spätestens 25.Oktober beim Pfarramt beantragen.

Woher weiß ich, dass ich wählen darf?

Alle Wahlberechtigten sind in der Wählerliste eingetragen. Die Wählerlisten werden zur Einsichtnahme vom 21. bis 25. Oktober 2019 ausgelegt.

Bis 25. Oktober, 18:00 Uhr kann gegen den Inhalt der Wählerliste beim geschäftsführenden Pfarramt Einspruch eingelegt werden.

Bis spätestens 24. November erhalten alle Wahlberechtigten ihre Wahlunterlagen.

Wen wähle ich?

Für den Kirchengemeinderat können sich alle Kirchengemeindeglieder zur Wahl stellen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben, die wahlberechtigt sind und die bereit sind, das für ihr Amt vorgesehene Gelübde abzulegen.

Bitte helfen auch Sie uns bei der Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten!Sprechen Sie Gemeindeglieder an, ob diese sich für diese Aufgabe zur Verfügung zu stellen. Oder trauen Sie sich selbst.

Die Amtszeit für dieses Ehrenamt dauert 6 Jahre. Wahlvorschläge können bis zum 25. Oktober 2019 beim geschäftsführenden Pfarramt eingereicht werden.

Wie funktioniert die Briefwahl?

Alle Wahlberechtigten erhalten mit ihrem Wahlausweis die Briefwahlunterlagen. Die Briefwahl muss nicht extra beantragt werden. Wenn Sie per Briefwahl Ihre Stimme abgeben wollen, muss Ihr Wahlbrief bis zur Schließung der Wahllokale am 1. Dezember 2019 um 16:30 Uhr im Briefkasten des geschäftsführenden Pfarramts (Prälat-Rieger-Str.29, 89597 Munderkingen) eingeworfen werden oder rechtzeitig per Post dorthin geschickt werden. Die Briefwahlunterlagen können Sie aber auch am Wahllokal selbst abgeben bzw. dort abgeben lassen.

Gehen auch Sie am 1.Dezember 2019 zur Wahl. Nur so können Sie mitbestimmen, wer Ihre Kirchengemeinde mitleitet. Denn: „Meine Kirche. Eine gute Wahl.“


Besuchen Sie uns

© 2018 Evangelische Kirchengemeinde Munderkingen