Aktuelles


Hier finden Sie unseren facebook - Auftritt: facebook



Letzter Gemeindebrief: Weihnachten 2017


     


Kuchne vom letzten Safe Haven Gottesdienst


 Wochenpläne und Informationen:

Wochenspruch zum 3.Sonntag im Advent:

„Bereitet dem Hernn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig.“  

(Jesaja 40, 3.10)

 

Predigttext: Römer 15, 4 - 13

Sonntag, 17.Dezember 2017 (3.Advent)

10.30 Uhr      Gottesdienst, Prädikantin Pilger

10.30 Uhr      Kinderkirche

 

Montag, 18.Dezember 2017

09.30 Uhr      Mutter-Kind-Gruppe

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

 

Dienstag, 19.Dezember 2017

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

 

Mittwoch, 20.Dezember 2017

17.00 Uhr      Konfirmandenunterricht

18.30 Uhr      Geschichten im Advent    

19.30 Uhr      AA-Meeting, Gemeindehaus

 

Donnerstag, 21.Dezember 2017

08.00 Uhr      Ökumenischer Schulgottesdienst

                        Klassen 5 – 10, Stadtpfarrkirche

14.00 Uhr      Altenclub, Weihnachtsfeier

18.30 Uhr      Jugendtreff

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

20.00 Uhr      Chörle

 

Freitag, 22.Dezember 2017

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

20.00 Uhr      Posaunenchor

 

Samstag, 23.Dezember 2017

15.00 Uhr      Hauptprobe Krippenspiel –

                        Kinderkirche und Chörle,

                        Christuskirche

Heilig Abend, Weihnachten, Geburt Jesu

 An Heilig Abend denken wir an jene Nacht, in der Jesus in einem Stall zur Welt kam. Maria wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe. Dieses Ereignis erfuhren als erstes die Hirten auf dem Feld – also nicht die reichen und wichtigen Leute des Landes, sondern die Armen und Schwachen.

Noch heute ist es Brauch, dass Kinder in der Advents- und Weihnachtszeit diese Geschichte nachspielen. Es gibt inzwischen viele verschiedene Krippenspiele, auch solche, die versuchen, das Geschehen von damals auf Heute zu übertragen.

Unsere Kinderkirchmitarbeiter suchen ebenfalls jedes Jahr ein Krippenspiel aus und üben dieses mit den Kindern ein – wobei die Mitarbeiter und Kinder ihre Freizeit dafür investieren! Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle, die sich die Zeit nehmen - egal ob vor oder hinter der Kulisse!!!

Die Kinder lernen ihre Texte auswendig, das Chörle probt die passenden Lieder dazu und so können wir uns am 4.Advent an der Weihnachtsgeschichte erfreuen.

 

Da der 4.Advent in diesem Jahr auf den Heilig Abend fällt, findet das Krippenspiel im Gottesdienst an Heilig Abend um 15 Uhr in unserer Christuskirche statt; in einem Gottesdienst für Jung und Alt, für Groß und Klein.

Wer es sich an Heilig Abend lieber anderweitig musikalisch wünscht, kann den Gottesdienst um 17 Uhr in Obermarchtal besuchen. Diesen wird traditionell der Posaunenchor mitgestalten.

Den Abend ausklingen lassen können Sie dann um 22 Uhr im Spätgottesdienst in der Christuskirche.

 

Geschichten im Advent

Mit unseren „Geschichten im Advent“ wollen wir uns in der oft so hektischen und stressigen Adventszeit, eine kleine Auszeit gönnen.

In der Zeit vom 11. bis 22. Dezember 2017 treffen wir uns um 18.30 Uhr in unserer Christuskirche, um für ca. 20 Minuten innezuhalten und uns auf Weihnachten einzustimmen.

Eingeladen sind alle, die sich Zeit für sich und für Gott nehmen wollen!

 

Altenclub

Am Donnerstag, 21.Dezember 2017 trifft sich der Altenclub bereits um 14 Uhr! Mit einer kleinen Andacht und einem gemütlichen Kaffeenachmittag stimmen Sie sich auf Weihnachten ein.

 

Chörle

An Heilig Abend wird unser Chörle das diesjährige Krippenspiel der Kinderkirche mitgestalten. Hierfür gibt es noch folgende Probetermine:

Donnerstag, 21.12. um 20 Uhr im Gemeindehaus und die Hauptprobe am 23.12. um 15 Uhr in der Christuskirche!

 

 

Rückblick Gottesdienst am 2.Advent

 Am vergangenen Sonntag haben wir im Gottesdienst die Berufung von Laura Grießhaber zur Diakonin gefeiert. Sie gestaltete den Gottesdienst mit und erzählte etwas über das Amt, über das man sicher nicht so viel weiß.

Deshalb auch für Sie hier ein Ausschnitt:  

„Letzte Woche Sonntag, am 1. Advent, wurde ich zur Diakonin berufen.

Das Amt der Diakonin ist ein geistliches Amt der Landeskirche und neben dem Pfarrer ein weiteres Hauptamt unserer Evangelischen Landeskirche.

 

Ich habe in Freiburg, das ist die badische Landeskirche, an der evangelischen Hochschule Religionspädagogik und Soziale Arbeit studiert. Da ich nun hier in Württemberg vom Kirchenbezirk Blaubeuren angestellt und bei Ihnen in Munderkingen und Rottenacker eingesetzt bin, musste ich ein Jahr arbeiten und ein Programm des Landesjugendwerkes und der Landeskirche durchlaufen.

Bevor ich nun – nach einem Jahr- als Diakonen berufen und eingesegnet wurde.

Die Berufung fand innerhalb eines Gottesdienstes statt. Dort habe ich mich verpflichtet, das Evangelium in Wort und Tat zu verkünden. Außerdem wurde mir persönlich ein Segen zugesprochen. Das war für mich ein besonderer Moment. Nun bin ich Diakonin. Darüber freue ich mich sehr.

Diakone sind eigentlich überwiegend in der kirchlichen Jugendarbeit im Bezirk oder in Kirchengemeinden vor Ort angestellt. Meine Stelle ist jedoch ein bisschen anders. Die Landeskirche finanziert 11 Projektstellen über einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren. Die Stellen sollen innovativ und zukunftsweisend sein.

Deshalb bin ich neben dem Religionsunterricht für die schulbezogene Jugendarbeit angestellt. Und bin daher am Schulverbund präsent und als Ansprechperson für die Jugendlichen verfügbar. Dort finden immer wieder unterschiedliche Projekte statt.

Momentan bin ich donnerstags hier in der Gemeinde und mache den Jugendtreff für Jugendliche ab 15 Jahren im Gemeindehaus.“ 

  Wir danken Laura Grießhaber für Ihr Wirken in unserer Gemeinde und freuen uns auf die weiteren Jahre, die Sie in Munderkingen und Rottenacker tätig sein wird!

 


Außerdem wurde in diesem Gottesdienst eine Holzschnitzerei von Herr Rupp aus Aßmannshardt eingeweiht. Aus einer Idee von unserer Kirchenpflegerin Frau Pilger heraus entstand aus einem Stamm der Linden, die vor unserer Christuskirche waren (und gefällt werden mussten) ein Weinstock-Relief.


Dieses wird von nun an in unserer Christuskirche stehen und uns so an die Linden vor der Kirche erinnern. Vielen Dank für diese tolle Arbeit!


„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ (Johannes 15, 5)

 

 

 

 







 

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Dienstags von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr und

Donnerstags von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr

 

Außerhalb der Öffnungszeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet. Wenn Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer hinterlassen, werden Sie, so schnell als möglich, zurück gerufen.

 

Telefonnummer:      07393 – 4997

Gemeindehaus:      07393 - 917514

Mail:                           Pfarramt.Munderkingen@t-online.de

Homepage:               www.kirche-munderkingen.de


<<<>>>

Wochenspruch zum 2.Sonntag im Advent:

„Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.“  (Lukas 21, 28)

 

Predigttext: Jesaja 63, 15 - 16

 

 

Sonntag, 10.Dezember 2017 (2.Advent)

10.30 Uhr      Gottesdienst, Pfarrer Hain

                        Anschließend Kirchenkaffee

10.30 Uhr      Kinderkirche

18.00 Uhr      Ökumenisches Taizé-Gebet,

                        katholische Kirche Emerkingen

 

Montag, 11.Dezember 2017

09.30 Uhr      Gottesdienst im Altenheim St.Anna,

                        Pfarrer Hain

09.30 Uhr      Mutter-Kind-Gruppe

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

 

Dienstag, 12.Dezember 2017

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

20.00 Uhr      KGR-Sitzung

 

Mittwoch, 13.Dezember 2017

17.00 Uhr      Konfirmandenunterricht

18.30 Uhr      Geschichten im Advent    

19.30 Uhr      AA-Meeting, Gemeindehaus

 

Donnerstag, 14.Dezember 2017

18.30 Uhr      Jugendtreff

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

19.00 Uhr      Frauenkreis, Weihnachtsfeier

20.00 Uhr      Chörle

 

Freitag, 15.Dezember 2017

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

20.00 Uhr      Posaunenchor

 

Samstag, 16.Dezember 2017

17.00 Uhr      Meditatives Tanzen, Blaubeueren

18.30 Uhr      Geschichten im Advent

Gottesdienst mit Besonderheiten

Am Sonntag, 10.Dezember feiern wir um 10.30 Uhr einen Gottesdienst mit kleinen Besonderheiten. Unsere Jugendreferentin Laura Grießhaber wurde nämlich am vergangenen Sonntag in Ludwigsburg zur Diakonin berufen. Dies wollen wir mit ihr zusammen feiern. Außerdem wird noch ein Relief eingeweiht und im Anschluss an den Gottesdienst laden wir Sie noch zum Kirchenkaffee ein.

 

Kinderkirche, Krippenspiel und Gottesdienstzeiten

Wir alle kennen die Weihnachtsgeschichte. Doch wie in jedem Jahr versuchen die Kinder der Kinderkirche, uns durch ein kleines Theaterspiel mitzunehmen in den Stall nach Bethlehem und uns auf Weihnachten einzustimmen. Hierfür übt die Kinderkirche bereits fleißig!

Da der 4.Advent, an dem die Kinderkirche üblicherweise ihr Krippenspiel aufführt, in diesem Jahr auf den Heiligen Abend fällt, gibt es eine kleine Änderung der Gottesdienstzeiten an Heilig Abend.

 

Wir feiern um 15 Uhr in der Christuskirche in Munderkingen einen Gottesdienst für Groß und Klein, für Jung und Alt, bei dem die Kinderkirche ihr Krippenspiel zeigt. Musikalisch umrahmt vom Chörle.

Um 17 Uhr ist dann ein Gottesdienst in Obermarchtal. Diesen gestaltet ganz traditionell der Posaunenchor mit.

Mit dem Spätgottesdienst um 22 Uhr gehen wir dann in die Stille der Heiligen Nacht.

 


Frauenkreis

Am Donnerstag, 14.Dezember besuchen die Frauen vom Frauenkreis gemeinsam um 18.30 Uhr die Geschichten im Advent in der Christuskirche. Im Anschluss wollen Sie dann gemütlich im Gemeindehaus zusammen sitzen und ihre obligatorische Weihnachtsfeier genießen.

 

Chörle

Auch unser Chörle probt nach seinem Jubiläum im Oktober schon wieder fleißig. An Heilig Abend gestalten Sie zusammen mit der Kinderkirche das diesjährige Krippenspiel und stimmen uns mit Ihren Liedern auf die Geburt Jesu ein.

Geprobt wird jeweils Donnerstags um 20.00 Uhr im Gemeindehaus.

Die Probentermine sind:

14.12., 21.12. und Hauptprobe am 23.12.!

 

Meditativer Tanz

Am Samstag, 16.Dezember 2017 lädt Sigrid Gron aus Munderkingen um 17.00 Uhr wieder zum Meditativen Tanz ins Matthäus-Alber-Haus nach Blaubeuren ein.

„Mit Tänzen, Texten und Geschichten wollen wir der Geburt des „Friedefürsten“ entgegen tanzen. Thema des Abends wird sein: Frieden – der allerschönste Klang!“

Eingeladen sind alle, die Freude am Klang der Musik und an Bewegung haben und im Meditativen Tanz auf ein friedvolles Weihnachtsfest zugehen wollen.

Vorkenntnisse sind nicht nötig.

 



 <<<>>>

Rückblick Konfirmandenfreizeit

Vom 10.11. bis 12.11.2017 war Pfarrer Hain mit seinem Team und den Konfirmanden im CVJM-Heim in Erpfingen. Von Freitag bis Sonntag lernten sich die Jugendlichen besser kennen – mit Spiel, Spaß, Gebet, Musik, Essen und und und. Eine lebendige Schar, die auch beim Projekt „Schritte gegen Tritte“ erfahren durfte, wie man für sich und andere in bestimmten Situationen besser einstehen kann – ganz ohne Gewalt.

Müde und mit vielen Eindrücken kehrte eine zusammengewachsene Gruppe wieder gesund nach Munderkingen zurück.


 


 

 

Rückblick Reformationsjahr

Nun liegt der Höhepunkt des Jahres, das 500-jährige Reformationsjubiläum, bereits hinter uns. Viele Gemeindemitglieder haben es gebührend mitgefeiert.

500 Jahre nach dem Thesenanschlag Martin Luthers begannen wir den Tag mit einem Gottesdienst um 10 Uhr in unserer Christuskirche. „Ein feste Burg ist unser Gott“, das gesungene Glaubensbekenntnis und andere Lutherlieder wurden genauso gesungen, wie auch neue geistliche Lieder, wie „Da ist Freiheit“ - ganz im Sinne Luthers. Denn er wollte die Kirche reformieren, wollte neue Wege einschlagen und er wollte Freiheit für alle Menschen!

 

Im Anschluss machte sich eine fröhliche Schar mit dem Bus auf den Weg zum Bezirksfest nach Blaubeuren. Hier gab es Festreden zum Reformationsjubiläum, Musik vom Bezirksgospelchor, dem Bezirksposaunenchor und dem Musikverein Seißen, Essen und Trinken und ein buntes Zirkusprogramm für die Kinder.

Jede Gemeinde wurde im Voraus schon aufgerufen, eine These mitzubringen. Diese wurde dann von einem Gemeindemitglied vorgelesen und in Gedenken an Luther an eine Kirchentür genagelt. So forderte eine Gemeinde des Bezirks Blaubeuren etwa die Abschaffung des Pfarrplans und jeder Gemeinde ihren eigenen Pfarrer oder die Frische, den Geist und den Protest der Jugend und noch vieles mehr.

Und ganz im Sinne von Kardinal Marx hoffen wir, dass „der 31.Oktober 2017 kein Schlusspunkt, sondern ein Doppelpunkt ist, auf unserem ökumenischen Weg als Christen in diesem Land!“ (Zitat Kardinal Marx)

 

Doch was war im vergangenen Jahr alles geboten? Was haben wir in Munderkingen alles erlebt in diesem Reformationsjahr? Schauen wir kurz zurück:

·         im Oktober 2016 machten wir eine Weinprobe mit Martin Luther und seiner Frau Katharina – alias Rainer und Mechthild Köpf

·         bei der Churchnight im Oktober 2016 waren wir alle „ein Teil des Ganzen“ und entdeckten Reformation neu

·         im November 2016 wurde die neue Lutherbibel im Gottesdienst eingeführt

·         im Januar 2017 feierten wir in der vollbesetzten Christuskirche einen ökumenischen Gottesdienst zum Thema „Vom Konflikt zur Gemeinschaft“

·         im März kehrte der Reformator Martin Luther zurück. Pfarrer Wolfgang Bayer erfreute uns mit seinem Kabarettprogramm „Mach´s nochmal, Martin“ und kehrte als Luther auf die Erde zurück, um zu sehen, was aus seiner Reformation geworden ist.

·         im Juli waren die Gospelsongs am Abend ganz im Zeichen Luthers „Da ist Freiheit“ bei uns zu Gast

·         am 1.Oktober besuchte uns Luther beim „Safe Haven“ und wir schlugen mit ihm gemeinsam Thesen an die Kirchentür an. Seine Frage an die Gemeinde war: „Seid ihr mit allem zufrieden, was ihr in Kirche und Gesellschaft vorfindet?“

Und so geht ein ereignisreiches Kirchenjahr langsam zu Ende. Doch wir wollen einen Doppelpunkt setzen und den Weg der Reformation weitergehen und uns nicht immer alles gefallen lassen, was wir in Kirche und Gesellschaft vorfinden!


Jugendtreff

Seit März treffen sich wöchentlich Jugendliche unserer Gemeinde beim Jugendtreff im Gemeindehaus. Jeden Donnerstag (außer an Feiertagen und in den Ferien) von 18.30 Uhr bis 20 Uhr wird unter der Leitung unserer Jugendreferentin Laura Grießhaber gebastelt, gespielt, gekocht, geredet und vieles mehr.

Herzlich willkommen sind alle Jugendliche ab 14 Jahren!

Infos im Pfarrbüro oder bei Laura Grießhaber. Telefon: 07393-954153 oder Mail: laura.griesshaber@schulverbund-munderkingen.de

 

Posaunenchor

Seit mehr als fünfzig Jahren gibt es in Munderkingen den Posaunenchor. Weil über einen längeren Zeitraum hinweg viele Musiker*innen aus Rottenacker mitwirkten, ergab sich der Name „Posaunenchor Munderkingen - Rottenacker“.

Natürlich wirken im Posaunenchor nicht nur Posaunen mit, sondern alle Blechblasinstrumente sind gefragt: z.B. Trompete, Horn und Tuba sind hier unentbehrlich.

War es am Anfang „nur“ die barocke Bläsermusik, die bevorzugt gespielt wurde, flossen nach und nach vermehrt swingende Brass – Elemente in die Proben ein. Zuletzt konnten wir einen Posaunenchor der Vielfalt präsentieren. Ob barock oder modern, ob Gospels oder Pop, der Posaunenchor hat Freude an einem breiten musikalischen Spektrum.

Im Laufe der Jahre mussten viele Musiker*innen den Posaunenchor verlassen. Meist waren es berufliche oder gesundheitliche Gründe, die dazu führten. Heute besteht der Stamm aus nur noch 7  Bläsern. Sie kommen aus Munderkingen, Hausen a.B., Weilersteußlingen und Griesingen. Dazu kommen zwei  Bläser, wenn möglich, gelegentlich zur Verstärkung. Zwei Musiker werden zur Zeit ausgebildet.

Gerne würden wir noch mehr ausbilden und können auch Instrumente zur Verfügung stellen, falls gewünscht.

Wie schön und wie gut wäre es, wenn der Chor eine größere Bläserschar hätte. Deshalb möchte folgende Idee vorgestellt werden:

Wie wäre es, wenn wir den Posaunenchor zu einem Distriktschor ausbauen würden? Der Posaunenchor hat in der Vergangenheit ja immer wieder Gottesdienste begleitet in Rottenacker, Weilersteußlingen, Schelklingen und auch (vor längerer Zeit) in Ehingen.

Wer aus den Kirchengemeinden Allmendingen, Ehingen, Munderkingen, Rottenacker, Schelklingen und Weilersteußlingen kann sich vorstellen, (wieder) ein Instrument in die Hand zu nehmen, um im Posaunenchor mitzuwirken?

Vielleicht würden sich auch ehemalige  Bläser*innen des Posaunenchors Ehingen freuen, bei uns eine neue musikalische Heimat zu finden.

Da der Posaunenchor auch in der Ökumene zuhause ist, sind natürlich auch Interessierte anderer Konfessionen herzlich willkommen.

 

Kommt doch einfach zu den Proben am Freitag um 20 Uhr ins Evangelische Gemeindehaus in Munderkingen (Prälat – Rieger – Straße 27). Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Ein kurzer Anruf vorher stellt sicher, dass auch wirklich Probe ist.

Ansprechpartner sind:

Reinhard Störk, Telefon 07393/4188 und

Alfred Kuhn, Telefon 07393/8270340.

 


 

<<<>>>



aktualisiert:13.12.2017